BENJAMIN HOLDERIED
 

Für mich ist das Fotografieren im Wesentlichen ein Handwerk. Mein Ziel ist es dabei immer den Moment bestmöglich festzuhalten. Das heißt für mich: Ich versuche mit meiner Kamera die gegebene Lichtstimmung optimal einzufangen.



"Fotografieren ist wie schreiben mit Licht, wie musizieren mit Farbtönen, wie malen mit Zeit und sehen mit Liebe." Almut Adler  





In der Fotografie geht es meiner Meinung nach nicht darum, nur den Auslöser zu drücken. Ein gutes Bild vermittelt für mich Emotionen. Ich möchte den Betrachter im Bild wandern lassen. Er soll sich damit beschäftigen, Details entdecken und den Moment so genießen, wie ich ihn genossen habe, als ich fotografiert habe.

Ich hoffe das dich meine Fotos motivieren rauszugehen, an schöne Orte. Für mich ist Landschaftsfotografie vor allem ein Rauskommen. Raus aus dem Alltag, raus aus der Stadt. Stille und Frieden erleben an Orten, wo die Welt noch heil ist. 

Ansel Adams sagte einmal:"Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute." Damals habe ich das Zitat nicht wirklich verstanden. Dafür verstehe ich es heute um so mehr. Gute Bilder erzählen eine Geschichte, ein Erlebnis. In der Fotografie geht es daher eher um Qualität als um Quantität.